Ein Trickfilmmädchen und ein Trickfilmrentier stehen nebeneinander.

DARUM GEHT‘S IN… Mutter Erde

Hi, ich bin Frida und ich habe für euch den Film Mutter Erde von Jae-Beom Park im Studio Kino gesehen. Ich fand den Film spannend, warum sage ich euch jetzt.

Der Film ist auf koreanisch und wurde wie immer live beim MICHEL auf deutsch eingesprochen. In dem Zeichentrickfilm geht es um die 11-jährige Krisha, die in einem Inuit Stamm lebt. Ihr Stamm lebt in dem Land Sibirien dort ist es natürlich kalt und es liegt überall Schnee. Sie und ihr Bruder begeben auf ein Abenteuer begibt, auf dem sie sehr viele Dinge erlebt und lernt, an sich selber zu wachsen. Krishas Mutter wird durch einen Unfall sehr krank und Krishas Vater macht sich auf den Weg in die Stadt, um ein Medikament für sie zu kaufen. Krisha denkt die ganze Zeit an die alte Legende ihres Stammes, denn es wird in ihrem Stamm seit über hundert Jahren die Geschichte eines roten Bären erzählt. Dieser Bär wacht über ihr Land, er wird auch König des Waldes genannt. Krisha hofft, dass er auch ihre Mutter heilen kann. Sie macht sich auf eine gefährliche Reise, doch der Bär hat auch viele Feinde – ob das wohl gut geht?