Interview mit Filmemacherin Kerstin Welther und dem Sounddesigner vom Kleinkinder-Kurzfilm "Röhrenglockengeister" aus der "Reihe für die Minis"

Regie für die ganz Kleinen: Interview zum Film Röhrenglockengeister

Jeder kann Filme machen! Man muss es nur wollen. Das sagt Regisseurin Kerstin Welther.
In ihrem Film Röhrenglockengeister weckt eine Geistermama ihre Kinder zum Spuk-Ausflug.
Der Film geht nur zwei Minuten und ist einer von fünf Kurzfilmen, die den ganz Kleinen gezeigt werden beim MICHEL Kinder und Jugend Filmfest: In der Reihe für die Minis. Marie beschreibt euch hier alle fünf Filme und was noch so im Kinosaal passierte, das haben Helen und Milena aufgenommen.

Aber wie macht man einen Film für Kleinkinder ab vier Jahren? Wie wird man Regisseurin, also Filmemacherin? Und wo kommen überhaupt die Geräusche bei einem Zeichentrickfilm her?

Malou und ich haben mit der Regisseurin und ihrem Sounddesigner gesprochen.
Besonders interessant fand ich, dass sie viel selbst gemalt hat.
Hört doch mal rein:

Interview mit Filmemacherin Kerstin Welther und dem Sounddesigner vom Kleinkinder-Kurzfilm "Röhrenglockengeister"