DARUM GEHT’S IN… Die Pfefferkörner

Hi ich bin grade super müde, genauso wie vorhin, als ich aus dem Kino kam, weil es ist typisches Sonntags-Kino-Wetter. Falls es euch interessiert, wir haben die letzte Folge von den alten Pfefferkörnern „Wunderland“ mit Nele, Kira, Tayo, Levin und Femi Ronja, Marlene, Moritz, Spencer und Samuel geguckt und die erste Folge der neuen Pfefferkörner „Gefährliches Gift“ mit Lou, Pippa, Tarun, Jonny und Clarissa gesehen.

Die Folge „Wunderland“ spielt im Miniaturwunderland. Dort gibt es eine Aktion für Menschen, die nicht so viel Geld haben. Sie dürfen ganz umsonst rein. Kevin, ein Junge, der ausreichend Geld dafür hat und den Eintritt bezahlt, ist sauer. Er gerät deshalb mit Femi aneinander. Um sich zu rächen, steckt er heimlich eine Lok aus der Austellung in Spencers Tasche und sagt einem Mitarbeiter, dass Spencer sie geklaut hätte.
Der Mitarbeiter findet die Lok in Femis Tasche, hält ihn fest und schreit ihn an. Dem Chef wird das zu viel und er feuert den Mitarbeiter.
Der Mitarbeiter entschuldigt sich bei Femi und Kevin und schenkt ihnen kleine Miniaturfiguren, die so aussehen wie sie.
Die Pfefferkörner erfahren im Internet, dass das Miniaturwunderland in großer Gefahr ist. Es wird ein Brandanschlag geplant. Die Kinder sind eigentlich damit beschäftigt, dass sie Abschied nehmen müssen, weil Nele und Levin mit ihren Eltern nach Amsterdam ziehen. Aber jetzt müssen sie schnell handeln.

© NDR / Boris Laewen

In „Gefährliches Gift“ geht es um eine alte Frau. Sie wird auf der Straße bewusstlos und Lou macht erste Hilfe bei ihr. Im Krankenhaus erfährt sie, dass sie zu viel von ihren Herzmedikamenten genommen habe. Aber die Frau sagt, sie hat genau die verschriebene Menge eingenommen. Die Pfefferkörner verdächtigen die Tochter der Frau, weil die alte Frau glaubt, dass ihre eigene Tochter sie vergiften wollte. Als die Pfefferkörner sich um den Vogel der Frau kümmern wollen, treffen sie die Tochter, die die Wohnung putzt. Nachdem die Tochter die Wohnung verlassen und den Müll in die Tonne geworfen hat, schauen die Pfefferkörner nach, ob im Müll etwas Verdächtiges zu finden ist. Ein Nachbar kommt vorbei, mit Zetteln in der Hand, dass er eine größere Wohnung sucht. Um nicht aufzufallen, behauptet Clarissa, sie hätte ihren Schlüssel verloren. Der Nachbar bietet an zu helfen, aber seine Frau ruft, dass sie los müssen. Clarissa findet Tabletten, die komischerweise alle unterschiedlich schwer sind. Sie scheinen manipuliert zu sein.

© NDR / Boris Laewen

Wenn ihr wissen wollt, wer der Täter ist, dann schaut euch die neuen Folgen an!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.