UNSER FAZIT… Perfect 10

WOW! Ich bin Helen, und ich war in dem Film Perfect 10 von Eva Riley. In dem Film geht es um sehr viele Probleme, die mit der Geschichte von der 15-jährigen Turnerin Leigh und ihrem Halbbruder Joe sehr gut dargestellt worden sind. Denn Joe hat einen sehr schlechten Einfluss auf Leigh, da er sie zum Beispiel zum Klauen anstiftet. Wenn ihr noch mehr wissen wollt, könnt ihr euch hier mal angucken, was Noah geschrieben hat.

Ich bin von dem Film einfach nur begeistert! Eva Riley hat sehr geschickt die Probleme Armut, Diebstahl, Alkohol-Missbrauch und Mobbing dargestellt. Sie hat die vier Probleme alle gezeigt, auch wenn es manchmal nicht direkt offensichtlich oder wenn die Szene nur ganz kurz war. Ein großer Teil ist auch noch das Cool-sein und das Dazugehören-wollen zu anderen Jugendlichen oder zu einer Clique, was ja auch für die meisten Jugendlichen sehr wichtig ist.

Was mich auch noch sehr beeindruckt hat, ist die Leistung der Schauspieler! Denn Frankie Box und Alfie Deegan, die Schauspieler von Leigh und Joe, haben beide das allererste mal geschausspielert und haben echt einen super Job gemacht. Auch emotionale Situationen waren sehr glaubhaft gespielt.

Die Altersempfehlung vom Filmfest ist, dass man den Film erst gucken sollte, wenn man 14 Jahre alt ist, was ich total unterstütze! Auch wenn der Film ein FSK 12 hat, macht es Sinn, ihn erst ab 14 oder 13 Jahren anzuschauen, denn manche Momente sind für Jüngere vielleicht auch noch nicht wirklich verständlich.

Alles in allem bin ich einfach nur begeistert und hab jetzt einen neuen Lieblingsfilm!

Wenn ihr noch erfahren wollt, wieso Eva Riley einen Film über Jugendliche gemacht hat, könnt ihr euch noch das Video-Interview von uns mit ihr angucken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.